Die Schülerin Franziska Undis der FOS in Erding hat in Religion ein Fachreferat über das Thema Nahtoderfahrung geschrieben. Um authentische Inhalte für das Referat zu bekommen, hat sie unsere Selbsthilfegruppe um Interviews mit Nahtoderfahrenen gebeten. Werner Barz hat sich für dieses Interview zur Verfügung gestellt.

Das fertige Fachreferat wurde durch die Lehrerin mit 14 Punkten, also mit einer glatten Note 1 bewertet

Download
Fachreferat der Schülerin Franziska Undis zu Nahtoderfahrungen
Fachreferat zum Thema Nahtoderfahrung.pd
Adobe Acrobat Dokument 565.7 KB

Im Störck Gymnasium in Bad Saulgau hat die Schülerin Judith Eberhart eine Seminararbeit für das Abitur geschrieben. Das Thema ist "Leben nach dem Nahtod – Geschenk oder Strafe?". Die Schülerin hat sich sehr intensiv mit verschiedenen Büchern, von international bekannten und anerkannten Autoren, zum Thema Nahtoderfahrung beschäftigt und Erkenntnisse daraus in ihre Arbeit einfließen lassen. Ihre Seminararbeit wurde mit sehr gut bewertet.

Download
Seminararbeit der Schülerin Judith Eberhart mit dem Thema "Leben nach dem Nahtod - Geschenk oder Strafe?"
Seminararbeit zum Thema "Leben nach dem Nahtod - Geschenk oder Strafe?"
Seminararbeit_Nahtod.pdf
Adobe Acrobat Dokument 746.9 KB

Am 29. Mai 2018 hat Frau Judith Eberhart das Treffen unserer Selbsthilfegruppe besucht und ihre Eindrücke beschrieben:

 

Als wir bei dem Treffen angekommen sind war ich doch erstmal etwas überrascht über die große Teilnehmerzahl. Alle Teilnehmer waren sehr interessiert und angeregt von dem Thema. Mich hat es sehr beeindruckt, als Frau Dr. med. Astrid Feistel von ihrer NTE und den Auswirkungen auf ihr späteres Leben berichtet hat. Gerade ihre Träume mit den schwarzen Punkten, woraus sie später schloss, dass sie an Krebs erkrankt war, weckten in mir das Interesse und zeigten mir nochmals wie real NTE sind. Es war auch sehr interessant ihr zuzuhören als sie von dem Out of Body Phänomen berichtet hat, da ich ja schon zuvor einiges darüber gelesen habe. Man merkte förmlich die Spannung im Raum während sie berichtete. Auch die anschließende Diskussion empfand ich als äußerst konkrekt und nahe am Thema, da die Meinungen der anderen Teilnehmer deutlich wurde. Selbst meine Schwester, die mich zu dem Treffen begleitete und bis dahin noch nicht viel über NTE wusste, war sehr beeindruckt von dem Vortrag und dem Treffen allgemein.

Die Teilnahme an Ihrem Treffen war für mich nicht nur schulisch sehr nutzbringend, sondern als Lebenserfahrung eine große Bereicherung für mich. Ich möchte Ihnen nochmals ganz herzlich danken, dass ich dabei sein durfte.


Unser Leitsatz

Klammer und Brücke zwischen Rationalität der Wissenschaft

und persönlichen mystischen Erlebnissen.