Herzlich Willkommen


Abgelaufenes Programm 4. Quartalstreffen

Dienstag  22. November  2016  19 Uhr im SHZ das 62. Treffen seit 2002

1. Begrüßung:

Bekannte und neue Gäste aus Nah und Fern.

Anwesenheitslisten und Vertraulichkeit.

 


2. Informationen:

Kurz- Bericht Sondertermin Organspende? Für und Wider. Dazu wird sicherlich unser Referent Roland F. einiges dazu sagen können.

Kurz- Bericht Selbsthilfetag 2.7.16, in Ingoldstadt von  Jana

Herr Dschulnigg wird wieder 2 Mitglieder unserer Gruppe auf You Tube aufnehmen, herzlichen Dank an Renate B. und Ingrid W. für Ihre Bereitschaft dazu.

Übrigens, das Video von Jana H. hat in 3 Monaten ca. 20 000 Klicks.


3: Organisation:

Die Stadt München Sozialreferat hat uns für förderungswürdig eingestuft,  wir erhalten für unsere Arbeit nach Antrag einen Zuschuß.

Die Gründung e.V. ist immer noch beim FA für Körperschaften zur Prüfung, es ergaben sich noch etliche Fragen zu unserer Arbeit. wir bleiben am Ball.

Vorstellung vorhandenes Werbematerial und weitere Aktionen

 


4. Termine

Nachbarschaftsgruppe: Augsburg Termin Dienstag,  06.12.2016 um 18 Uhr

München SHZ  Dienstag 28.02.2017  19 Uhr im großen Raum

Sondertermin für 2017 gerne machbar zum Beispiel Filme über NTE, wenn gewünscht.

Alle Termin für 2017 stehen auf der Seite Veranstaltungen

 


5. Vortrag:

"Ich widerstand den Versuchungen"

Roland F. berichtet von seiner NTE die er eindeutig als negativ einschätzt. Ein Massen- Verkehrsunfall mit 120 Fahrzeugen war für sein Leben ein Total- Einschnitt, geistig wie auch körperlich. Er erlebte Dämonen aus der Hölle, Riesen und giftige Schlangen, aber Roland widerstand allen Versuchungen.

Seine Einschätzung heute nach der NTE unter vielen anderem:  Alle Menschen so auch ich, haben die Chance zu Gott zu kommen, der Weg kann sehr verschieden sein, Gott will Vielfalt, so wie es in seiner Schöpfung zu sehen ist.

 


6. Schlusswort

Dank und Abschluss mit Ausklang beim Griechen im Lokal "Der Ganghofer", ca. 200 m von hier in der Ganghoferstr. 9. Es sind dort Pätze für uns reserviert.



Leitbild

Einen geschützten Raum in welchen diese sensiblen Themen ausgesprochen werden können ohne Herabwürdigung oder Verletzung