Eine neue Form von Gruppenarbeit stellt sich vor:

"Die Klein-Gruppen"

"Echte SH- Gruppe" - geschlossene Kleingruppe für NTE, AKE, NTK

 

Offen für Personen, welche ihre Erfahrung noch nicht erzählen wollen, können oder nicht wissen, was sie da erlebt haben.
Unsere Quartalstreffen werden immer größer und so haben manche die Scheu, vor so einem großen Publikum über ihre Erfahrung zu berichten. Dem wollen wir Rechnung tragen für Menschen, welche hier noch sehr unsicher sind, denn NTE (Nahtoderfahrungen) sind ein sehr sensibles Thema, welches fundamental in die Psyche eingreifen kann.

Kommen Sie beim ersten mal in unser Quartalstreffen, nur zum Zuhören oder auch zum Mitreden, alles kann, nichts muss. Danach können Sie sich gerne für eine Kleingruppe anmelden.

Wir möchten Nahtoderfahrenen eine intimere Plattform in einen kleinen Kreis zur Verfügung stellen. Die Themen werden mit den Teilnehmern erstellt, die Treffen finden in der Regel alle 6 bis 8 Wochen statt. Dabei kann auch ein persönliches, sich selbt und andere, besseres „Kennenlernen“ mit dabei sein.

Die Treffen finden in loser Folge in Abstimmung mit der Gruppe statt.

In der Zwischenzeit haben bereits mehrere Treffen der Kleingruppe stattgefunden. Lesen Sie hierzu auch den kleinen Bericht über Kleingruppen Erfahrungen weiter unten.

 

Neuanmeldungen wegen Abstimmung,  nur über Werner Barz möglich. Nutzen Sie hierzu unser Kontaktformular.

 


 

Die Klein- Gruppe ist eine "intime geschlossene Zelle" daher nur ein Bild von einem unserer Veranstaltung- Räume ohne Personen. Info und Termine werden nur an die jeweiligen Teilnehmer der Kleingruppe erteilt.

 

Kleingruppen "Erzählcafe"  Erfahrungen

Man könnte es „zurück zu unseren Wurzeln“ nennen, was unsere Selbsthilfegruppe als neue, sogenannte „Kleingruppe“ für Erfahrene eingeführt hat. Es geht zurück auf die Anfänge dieser Gruppe, im Jahr 2001 wo sich Erfahrene in einer kleinen Gruppe in der Praxis des Herrn Dr. Angerpointner zusammengefunden haben. Hier konnten sie über ihre Erfahrung und die dadurch entstandenen Probleme berichten und sich mit anderen, welche ähnliche Erfahrungen gemacht haben, austauschen. Im Laufe der Jahre wurde die Gruppe immer größer.

 

Nicht nur, dass sich viele Personen mit einer Nahtoderfahrung unserer Gruppe angeschlossen haben, es sind auch viele Interessierte hinzugekommen, die regelmäßig unsere Treffen besuchen. Das ist sehr gut und wichtig, denn wir wollen in unserer Selbsthilfegruppe einerseits möglichst viele Menschen mit einer Nahtod-erfahrung ansprechen und Austausch und Unterstützung anbieten, andererseits aber auch die Bevölkerung mit diesem ganz besonderen Thema vertraut machen. Unsere vierteljährlichen Treffen sind mittlerweile sehr gut besucht und wir freuen uns, dass wir mit unserer Arbeit auf dem richtigen Weg sind.

 

Viele Personen mit einer NTE scheuen sich jedoch, über ihre sehr persönliche und tiefgreifende Erfahrung vor so einem großen Kreis zu berichten. Gerade diese Personen wollen wir mit unserer Kleingruppe ansprechen, zu welcher wir nur jene mit einer Nahtoderfahrung, einer Nachtoderfahrung oder einer außerkörperlichen Erfahrung einladen.

 

Diese Treffen sind bei allen Teilnehmern sehr gut angekommen und werden mit den gleichen Teilnehmern fortgeführt. Wir haben uns, um den Charakter einer Kleingruppe zu wahren, auf eine Teilnehmerzahl von 10 Personen festgelegt.


 

Die Treffen der Kleingruppe finden im Selbsthilfezentrum (SHZ) in der Westendstraße 68 in 80339 München statt. Termine gehen nur an die Teilnehmer der einzelnen Gruppen.

 


 

Unser Leitgedanke

Zurück zu unseren Wurzeln